Webflow allgemein

Webflow stellt großes Update für 2022 vor – No-Code Conf Zusammenfassung

Level:
Das Video kann nur angezeigt werden, wenn Cookies erlaubt sind.
Cookies akzeptieren und Medien laden

Webflow stellt bei der diesjährigen No-Code Conf neue Updates und Funktionen in folgenden Bereichen vor:

  1. UI – User Interface
  2. Data
  3. Logik

Zusammengefasst sind diese drei Säulen auch die Grundlage von Software Entwicklung. Du kannst die Keynote hier nochmal komplett anschauen: https://youtu.be/kUqGBxcmhAA

Was für alle Webflow User angekündigt wurde

Nutze gerne die Kapitelmarken im Video um zu den einzelnen Themenbereichen zu springen!

Zusammenarbeit in Teams

Webflow Rollenverteilung in Teams
Quelle: Webflow

Teams können jetzt noch einfacher Rollen innerhalb von einem Webflow Account vergeben und genauso weitere Mitglieder hinzufügen. Das kann auf Kundenseite oder Agenturseite passieren. Alle können gleichzeitig an einem Webflow Projekt arbeiten. Zusätzlich wurde eine Kommentarfunktion hinzugefügt.

Blending Modes und Backdrop Filter

Webflow Blending Modes
Quelle: Webflow

Auch der Webflow Designer hat Updates bekommen, die sofort für jeden User zur Verfügung stehen. Damit lassen sich Transparenzen jetzt auch mit einem „Blurry-Look” versehen (wie man es häufig von iOS kennt). Genauso kannst du Filter zu Elementen hinzufügen, die man von vielen Layout-Programmen kennt (Darken, Multiply...). Die Live-Vorschau ermöglicht direkt zu sehen, welcher CSS-Filter am besten passt.

CMS Performance Updates

Webflow CMS Performance Updates
Quelle: Webflow

Das Webflow Content Management System wird von 68% aller Webflow User eingesetzt und es war Zeit für ein Geschwindigkeits-Update. Die Zeit, in der CMS-Kollektions-Daten im Webflow Designer zur Verfügung stehen, wurden drastisch optimiert. Mit dieser Änderung ist der Webflow Designer bis zu 15-mal schneller als zuvor, mit 6-mal weniger Speicherverbrauch im Browser. Außerdem benötigt man beim Laden 86 mal weniger Bandbreite.

Die Agentur Finsweet hat das schon getestet und Feedback gegeben:

„Projekte mit mehr als 3.000 CMS-Elementen fühlen sich jetzt an wie Projekte mit 100 Elementen.”

Mitglieder Login und Abos

Mitgliederbereiche in Webflow
Quelle: Webflow

In Webflow lassen sich zukünftig Loginbereiche und Mitgliedschaften anlegen. Damit können Website Inhalte auf eine bestimmte User-Gruppe begrenzt und sowohl kostenlose Bereiche als auch bezahlte Bereiche angelegt werden. Sie können einmalig, monatlich oder jährlich zahlen. Damit lassen sich sogar ganze Onlinekurse direkt in Webflow bauen.

Business Logic

Webflow Business Logic Beispiel
Quelle: Webflow

Der wahrscheinlich spannendste Teil wurde am Schluss präsentiert. Mit dem Bereich Logic öffnet sich Webflow einen komplett neuen Business-Bereich. Was man von anderen Tools wie Zapier oder Integromat kennt, wird bald auch schon direkt in Webflow möglich sein. Dadurch kann man einige Prozesse automatisieren und in Kombination mit dem Webflow CMS, User Logins und Mitgliederbereichen wahnsinnig spannende Projekte umsetzen. Ich freue mich schon drauf!


Ergebnis anschauen
Icon für einen externen Link
Projekt im Webflow Designer öffnen
Icon für einen externen Link